Ausblick auf das Apple iPhone 4G

Donnerstag, 1. April 2010

Das iPhone 3GS der Marke Apple stand im vergangenen Jahr im Fokus der gesamten Medien und wurde zum weltweiten Kassenschlager. Der Hersteller Apple gab diesbezüglich bereits bekannt, dass die Entwicklungsarbeiten zum Nachfolger dem „iPhone 4G“ bereits auf Hochtouren laufen. Daraufhin erschienen im Internet zahlreiche Meldungen und Informationen über angebliche Veränderungen. Einige dieser Meldungen wurden vom Hersteller Apple bereits offiziell bestätigt, andere hingegen stellten sich lediglich als Gerücht heraus. Der folgende Text liefert einige Informationen zu den Neuerungen und zu den technischen Details des Nachfolgers iPhone 4G.

Das iPhone 4G soll im Vergleich zum Vorgänger iPhone 3GS rundum verbessert und erneuert werden. Jegliche Hardwarekomponenten des Vorgängers sollen modernisiert und auf die nächste Leistungsstufe gebracht werden. Gelingt dieses Vorhaben dem Hersteller Apple, so wird das iPhone 4G um einen wesentlichen Teil leistungsfähiger als der Vorgänger.

Das iPhone 4G soll über einen besseren Grafikchip verfügen, einen schnelleren Prozessor haben und eine noch leistungsfähigere Verbindungstechnologie nutzen. Somit sollen auch Videotelefonate ermöglicht werden, wofür natürlich eine gewaltige Datengröße sekündlich gesendet und empfangen werden muss.

Das iPhone 4G soll zusätzlich über ein universales Akku verfügen, welches auswechselbar sein soll. Wenn Hersteller Apple diese Erneuerung wirklich realisiert, so wird besonders auf die Anliegen der Communities eingegangen. Hinsichtlich der Kamera will Apple das iPhone 4G ebenfalls verbessern und es mit einer 5-Megapixel Kamera ausstatten. Die Festplattenkapazität des neuen iPhone 4G soll bis zu unglaubliche 128 Gigabyte umfassen. Damit würde das neue iPhone schon älteren Modellen einer externen Festplatte hinsichtlich seiner Kapazität Konkurrenz machen. Diese riesige Festplattengröße würde stundenlangen mobilen Video-, Musik- und Spielespaß garantieren. Apropos stundenlang? Der Akku des neuen iPhone 4G soll eine Laufzeit von 450 Stunden im Stand-By Betrieb ermöglichen.

So könnte das neue iPhone aussehen.

Telefoniert werden soll mit dem Akku für bis zu acht Stunden im UMTS-Netz und die Nutzung von GSM soll bis zu 20 Stunden Gesprächszeit ermöglichen. Wenn sich diese technischen Details vollständig bestätigen und in die Tat umgesetzt werden, wird das Apple iPhone 4G zum neuen Maßstab für die Handys der Zukunft. Das neue Apple iPhone wird auch als Handy ohne Vertrag zu erhalten sein. Damit sich die Kosten für das Gerät in Grenzen halten, ist ein Preisvergleich sinnvoll.