HTC One (M8) – Bestes Smartphone aller Zeiten?

Montag, 31. März 2014

Die Produktbeschreibungen der Top-Smartphones, die in den letzten Wochen in den Handel gekommen sind, gleichen sich weitgehend. So ist es auch mit dem HTC One (M8). Erst wer es in der Hand halten kann, der bemerkt, wie ordentlich es geworden ist. Es wird jetzt als edles Aluminium-Gerät gefertigt.

Fast das gesamte Gehäuse des HTC One ist aus Metall

Die Hersteller müssen sich also etwas einfallen lassen, was einen Käufer überzeugt, ihr Gerät zu kaufen. Man kann ein Smartphone mit vielen Funktionen bestücken, das ist ein Weg. Ein anderer ist, ein überzeugendes Design mit hochwertigen Materialien zu gestalten. Hier hat HTC mit dem neuen HTC One (M8) diese beiden Möglichkeiten zusammengelegt. Schon das Vorgängermodell war ein edles und schickes Android-Smartphone und gewann viele Preise. Somit waren die Erwartungen für das HTC One besonders hoch. Ja, es ist noch attraktiver geworden, ohne deswegen mit müßigen Funktionen belastet zu sein.

Bereits Gutes noch verbessert

Bei einer qualitativ sehr hohen Verarbeitung, ausgestattet mit einem ausgezeichneten Display. Das Modell in Grau besitzt eine gebürstete Oberfläche, während die Modell in Gold und Silber mit glatten Alu-Gehäusen ausgestattet sind. Am Smartphone HTC One gibt es keine Kanten und Unebenheiten, alles geht nahtlos ins Gehäuse über. In dem dünnen Rahmen wurde noch Platz für den Einschub einer microSD-Karte gefunden. Die Stereo-Lautsprecher klingen noch besser. Die Benutzeroberfläche ist wohl das Beste, was es zurzeit auf dem Markt gibt. Es ist auffallend schlicht konzipiert und irritiert den Nutzer nicht. Außer mit bereits integrierten Apps, einem großartigen Stromsparmodus gibt es eine raffinierte Kamerakombination mit großen Pixeln, die farbgetreu und lichtstark ist. Eine zweite 2-Megapixel-Kamera sitzt über der normalen Kamera und damit können Aufnahmen mit einem 3-D-Effekt erzielt werden.