Hundeortung per GPS mit Hilfe des Outdoor-Smartphones Takwak tw700

Dienstag, 6. März 2012

Wer schon einmal seinen Hund „verloren“ hat oder einen richtigen Wildfang sein Eigen nennt weiß, wie groß die Angst sein kann, dass dem Vierbeiner etwas zustoßen könnte, wenn er sich zu weit entfernt und auf Zuruf nicht reagiert. Dies kann auch passieren, wenn ein Hund aus Angst weg läuft, weil er zum Beispiel einen Schuss gehört hat oder ein Gewitter aufzieht.

Das Outdoor-Smartphone Takwak tw700 ermöglicht Hundeortung per GPS. Bildquelle: © dvr / Fotolia.com

Genauso gut kann eine läufige Hündin einen Rüden verzücken, der viele Kilometer in Kauf nehmen wird, um die Herzensdame besuchen zu können.

Mit Hilfe des Outdoor-Smartphones Takwak tw700 gibt es endlich eine Lösung, um den Hund zumindest wiederfinden zu können ohne viele Quadratkilometer zu suchen oder Stunden voller Hoffnung und Bangen zu verbringen.

Wie funktioniert das Outdoor-Smartphone?

An dem speziellen Halsband ist ein Ortungsgerät befestigt, welches das genaue GPS-Signal des Hundes auf jedes beliebige Mobiltelefon senden kann. So kann der Hund zielsicher gesucht und schnell gefunden werden. Für jeden Hundehalter eine Erleichterung, dessen Hund bereits weggelaufen war oder eine so große Individualdistanz beansprucht, dass er im Freilauf manchmal nicht mehr zu sehen ist.

Die GPS-Ortung muss nicht umständlich erlernt werden, so dass der Umgang mit Software, Halsband und Handy sehr schnell verstanden werden kann. Ihr Hund kann so seinen Freilauf genießen und Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen. Folglich eine tolle Lösung für Hund und Halter. Ebenso für Reisen oder im Urlaub eine gute Alternative zu dauerhaftem spazieren gehen an der Leine in unbekanntem Terrain ist das Takwak tw700 eine Absicherung falls der Hund vom Weg abkommen sollte und auf Rückruf nicht reagiert.


Tags: , ,