Wird das neue Windows Phone 8 ein Konkurrent für Apples iPhone?

Dienstag, 26. Juni 2012

Microsoft hat in diesem Jahr noch eine Menge vor. Nach dem das Geschäft mit Smartphones und Tablet-PC’s gänzlich verschlafen, oder nicht erkannt wurde, will Microsoft jetzt zügig Anschluss zur Konkurrenz finden. Mit der Vorstellung des neuen Betriebssystems Windows 8 soll der Abstand zum Marktführer Apple geschlossen werden. Die Vorstellung fand bezeichnenderweise vor ausgewählten Software-Entwicklern statt denn die größte Schwäche des neuen Systems besteht darin, dass zurzeit nur ganz wenige Apps vorhanden sind.

Es stellt sich also die Frage, ob es dem Software-Riesen gelingen wird den weiteren Höhenflug der Apfel-Crew zu stoppen, denn gerade auf dem Markt für Tablets oder Smartphones kommt ein werbepsychologischer Effekt zum tragen bei dem Microsoft ganz schlecht abschneidet. Apple ist sexy, ein Attribut das auch die größten Windows-Liebhaber den Produkten von Bill Gates leider nicht zusprechen können. Gerade auf dem Markt für teure technische Spielereien – und das stellen die Tablets und Smartphones nun einmal dar – ist der Imageeffekt, den der Käufer aus dem Produkt zieht aber von entscheidender Bedeutung.

Bei allen technischen Möglichkeiten wie die effektive Nutzung von Mehrkernprozessoren und einer verbesserten Sprachsteuerung bleibt fraglich, ob die bei 1,9 Prozent Marktanteil dümpelnden Microsoft-Handys davon merklich profitieren werden. Die 56,1 Prozent von Apple in dieser Sparte zeigen deutlich, dass es die Jungs aus Cupertino noch drauf haben ein Produkt auf den Markt zu bringen das technisch ausgereift ist, eine Vielzahl von Apps mitbringt, zusätzlich aber- und das ist vielleicht das Wichtigste – sexy genug ist um den Zeitgeist voll zu bedienen.

Die visuelle Anmutung der neuen Windows 8 Oberfläche ist eher einen Rückfall in die sechziger Jahre als ein Aufbruch ins dritte Jahrtausend. Gerade Rechtecke in sachlichen, klaren Farben – plakativ statt verspielt – kurzum ein wenig langweilig. Das gilt vor allem für die PC Oberfläche, denn Windows 8 soll sowohl auf Tablets und Smartphones als auch auf dem großen PC zu Hause laufen.