Samsung Epic 4G (Galaxy S Pro) – ein Handy der Extraklasse

Donnerstag, 8. Juli 2010

Kürzlich wurde das wochenlang nur als Gerücht gehandelte Samsung Galaxy S Pro vorgestellt. Das Handy, das Hersteller Samsung nun als Samsung Epic 4G der Weltöffentlichkeit präsentierte, ist ein Handy der Extraklasse, das mit dem Google Betriebssystem ausgeliefert werden soll. Die Ausstattung des Handys wird sich den bisher veröffentlichten Daten nach weitgehend am Samsung Galaxy S i9000 orientieren, das vor wenigen Tagen seinen Marktstart in Deutschland hatte.

Das neue Samsung Epic 4G war mehrere Wochen lang schon als Gerücht durchs Internet gegangen, dabei war stets die Rede vom Galaxy S Pro. Nun zeigte sich, dass an dem Gerücht um das Samsung Handy etwas dran war. Am 28. Juni stellte Samsung das Gerät mit dem Google Betriebssystem nun als Samsung Epic 4G vor. Dabei handelt es sich um ein Smartphone, das von den technischen Daten her größtenteils mit dem gerade in Deutschland gestarteten Samsung Galaxy S i9000 so gut wie identisch sein soll. Das bedeutet unter anderem hat es einen 1 GHz Prozessor sowie 512 MB Arbeitsspeicher. Als Betriebssystem kommt beim Epic 4G demnach Googles Android 2.1 zum Einsatz.

Zu den weiteren Superlativen des neuen Samsung Epic 4G zählen außerdem das ganze vier Zoll große AMOLED Display mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixel und die Unterstützung des 4G Standards Wimax. Damit soll das Surfen im Internet besonders schnell und flüssig laufen. Für Eingaben und das Verfassen von Nachrichten hat Samsung dem großen Bruder des Samsung Galaxy S eine physische Volltastatur (Qwerty Tastatur) verpasst, die es im Vergleich dazu natürlich etwa dicker werden lässt. Auch bei der Kamera soll das Smartphone mit dem Android Betriebssystem nicht schlecht versorgt sein. So findet der Nutzer hier eine integrierte 5 Megapixel vor, die nicht nur gute Fotos schießen soll. Auch Videoaufnahmen in HD Qualität verspricht Hersteller Samsung mit dem neuen Handy der Extraklasse.

Fazit: Auf die neuen Besitzer des Samsung Epic 4G dürfte wirklich ein absolutes Megahandy warten, das mit Google Betriebssystem, riesig großem Display und Wimax einiges zu bieten hat. Der wohl größte Nachteil an dem Gerät dürfte die Tatsache sein, dass es den Weg nach Europa – und somit auch nach Deutschland – niemals antreten soll.