Das Samsung Galaxy S4 Mini in den Startlöchern

Freitag, 31. Mai 2013

Das Smartphone Samsung Galaxy S4 mit seinem 4,99-Zoll-Display wurde weltweit erfolgreich eingeführt. Doch das koreanische Unternehmen hat bereits den kleinen Bruder des S4 in zwei verschiedenen Ausführungen in der Pipeline.

Das Galaxy S4 Mini im Doppelpack

Sowohl das Modell mit der Bezeichnung GT-I9195 als auch das Galaxy S4 mini mit der Bezeichnung SGH-I257 haben ein 4,3 Zoll-Display. Ein Unterschied besteht bei der Auflösung. Das GT-I9195 wird eine Bildschirmauflösung von 960×540 Pixeln haben. Für das SGH-1257 ist ein kapazitiver hochauflösender Touchscreen mit 1280×720 Pixeln vorgesehen. Der Akku weißt eine Kapazität von 1900 mAh auf. Ein hochwertiger Prozessor mit zwei Rechenkernen, einer Taktrate von 1,7 Gigahertz und einem Arbeitsspeicher von 1,5 Gigabyte zeichnet beide Smartphones in der Miniausführung mit einem Gewicht von 107 Gramm aus.

Auf der Rückseite wird sich eine acht Megapixel Kamera und eine Frontkamera für Videochats mit 1,9 Megapixeln befinden. Das bewährte Betriebssystem Android in der Version 4.2.2 mit der TouchWizNature UX2.0 Oberfläche von Samsung ist auf dem S4 Mini installiert. Die Datenübertragung in das Internet erfolgt über LTE, UMTS und WLAN. Daten über kurze Entfernungen können mit Bluetooth übertragen werden. Da das Galaxy S4 Mini über eine Infrarot-Schnittstelle verfügt, kann es zusätzlich als Fernbedienung genutzt werden. Eine Standortbestimmung ist über GPS möglich.

Mehr Sicherheit mit dem Samsung Galaxy S4 Mini

Um seine Marktanteile weiter auszubauen, etabliert sich das Unternehmen mit verschiedenen kostenlosen Apps und Zusatzanwendungen. Das S4 Mini eignet sich als Businessgerät, da es über die Samsung Knox Anwendung verfügt. Diese Entwicklung wurde ursprünglich vom US-Geheimdienst (NSA) auf der Basis von Security Enhanded Android entwickelt.